Waschmaschine Test

Brauchte die Hausfrau früherer Zeiten für die Reinigung der Wäsche Seife und ein Waschbrett, so kann sie heute auf die Waschmaschine zurückgreifen. Viele deutsche und ausländische Firmen stellen die Waschmaschine heute her und durch die rechteckige Würfelform kann dieses Haushaltsgerät wunderbar einen Platz in der Küche erhalten, wo Herd, Kühlschrank und der Wäschetrockner mit einer gleichen Form eine Reihe elektrischer Großgeräte bilden können.


Die moderne Waschmaschine muss an die Wasser- und Stromversorgung angeschlossen sein und gibt man seine Wäsche hinein, dann kann man bei innovativen Waschmaschinen aus einer Vielzahl von Waschprogramm wählen. Und auch die Waschmaschine folgt dem Trend der Zeit, denn Wasser und Strom sparen ist bei den modernen Geräten immer gegeben. Je nach Machart kann die Waschmaschine nur die Wäsche waschen, aber es gibt auch Modelle, die noch zusätzlich einen Trockner enthalten, sodass man die Wäsche direkt schranktrocken aus der Maschine holen kann. Ob in der Küche, im Bad oder in der Waschküche im Keller, in der heutigen kann die Familie nicht mehr auf eine Waschmaschine verzichten.

Für wen ist eine Waschmaschine geeignet?

Waschmaschinen TestIn der Großfamilie, wo an jedem Tag Wäsche gewaschen werden muss, ist es notwendig, eine Waschmaschine zu besitzen. Hier gibt es in der Regel auch noch einen Wäschetrockner, damit die Wäsche direkt trocken und sauber in den Schrank gelegt werden kann. Aber auch der Junggeselle von heute möchte auf seine Waschmaschine nicht verzichten, denn so kann er seine Freizeit genießen und auch nach langen Arbeitstagen kann man noch eine Maschine voll Wäsche waschen.

In der modernen Welt ist die Waschmaschine unverzichtbar, wobei junge Paare direkt in der Küche gerne eine Waschmaschine stehen haben, weil die Handwäsche heute nicht mehr modern ist, denn selbst hochwertige Materialien können heute mit dem Schonwaschgang bestens gewaschen werden. Auch in der Arbeitswelt können Unternehmer nicht auf Waschmaschinen verzichten, denn überall wo Kleidung und Wohntextilien in sauberem und einwandfreiem Zustand genutzt werden müssen, da kann eine eigene Waschmaschine dafür sorgen, dass man mit geringen Kosten diese Reinigung selber erledigen kann.

Im Sportverein und in der Sportarena, überall kann eine Waschmaschine gute Dienste leisten, wo große Mengen von Wäsche anfallen können.

Einsatzmöglichkeiten

Waschmaschinen finden sich heute in vielen Bereichen. So darf sie im Privathaushalt nicht fehlen, aber auch im Friseurladen werden hier täglich viele Handtücher gewaschen. Für Menschen ohne Waschmaschine gibt es vor allem in der Großstadt einen Waschsalon und wer nicht selber waschen will, der kann seine Wäsche auch in die Reinigung bringen, wo man in großen Waschmaschinen dafür sorgt, dass mit besonderen Waschmitteln sogar schwierige Flecken wirkungsvoll beseitigt werden können.

Für viele Vereine ist eine Waschmaschine einfach unverzichtbar, denn nach jedem Spiel und Training müssen viele Trikots gereinigt werden. Weitere Möglichkeiten sind auch unter http://www.waschmaschinen-test.net zu finden. Ob im Haarsalon, im Restaurant oder in der großen Kantine eines Unternehmens, für die Wäsche wird eine eigene Waschmaschine genutzt. In Zeiten immer mehr zu senkender betrieblicher Kosten kann eine Waschmaschine dazu beitragen, dass man hohe Kosten für einen Waschservice nicht mehr tragen muss.

Moderne Waschmaschine können heute für Kleidung der unterschiedlichsten Art verwendet werden, aber auch Wohntextilien können hier bestens gereinigt werden. So manche Mutter freut sich, weil man die Sportschuhe der Kinder hier säubern kann und auch so manches Stofftier hat hier schon seinen alten Glanz erhalten. Je nach Größe der Waschmaschine können auch große und unhandliche Teile in der Waschmaschine gereinigt werden.

Die Funktionsweise

Bei der Waschmaschine handelt es sich ein elektrisches Haushaltsgerät, in dessen Inneren eine sich drehende Waschtrommel ist. Diese kann durch ein verschließbares Fenster von vorne als Frontlader oder durch eine zu öffnende Klappe von oben als Toplader beladen werden.

Fügt man die Wäsche in die Trommel und gibt man direkt in die Trommel das Waschmittel oder in eine vorgegebene Waschmittelkammer, dann muss die Waschmaschine nur noch die Möglichkeit haben mit Wasser und Strom versorgt zu werden, damit man das gewünschte Waschprogramm starten kann. Nun füllt sich die Trommel mit Wasser, sodass der Vorwaschgang starten kann, dem folgt der Hauptwaschgang, wonach die Wäsche geschleudert wird und am Ende muss noch das Wasser abgepumpt werden.

Es gibt aber auch Waschgänge, die aus weniger Bestandteilen bestehen, denn es können auch zarte Gewebe im Schonwaschgang bei niedrigen Temperaturen und ohne hartes Schleudern sanft gereinigt werden.

Die Waschmaschine kann in der Wäschetrommel das Wasser auf 30, 40, 60 oder 95 Grad erwärmen, wobei es immer auf das jeweilige Modell und die Marke der Waschmaschine ankommt. Wird beim Waschgang die Waschtrommel nur mit wenigen Umdrehungen im Uhrzeigersinn in der Minute bewegt, so kommt die Trommel beim Schleudern so richtig in Schwung und deshalb kann die Waschmaschine von heute eine Schleuderzahl von 1400 oder sogar von 1600 Umdrehungen je Minute vorweisen. Als erster Gang wird noch das Wasser aus der Maschine gepumpt und hört man das typische Geräusch, dass sich die Tür wieder öffnen lässt, dann kann die fertige Wäsche entnommen werden.

Handhabung

Bosch WAQ 28321 WaschmaschineFür die Nutzung der Waschmaschine muss man zuerst dafür sorgen, dass die Maschine mit dem Strom verbunden ist und die Versorgung mit Wasser muss gesichert sein. Auch der Wasserschlauch sollte einen festen Platz finden, damit er beim Absaugen des Wassers nicht auf dem Boden landet und eine Überschwemmung entstehen kann. Ein Blick auf die Bedienungsanleitung kann dazu beitragen, dass man sich einen Überblick über alle Waschprogramme verschaffen kann.

Und vor der Eingabe der Wäsche in die Trommel sollte man auch die zu reinigende Wäsche überprüfen, denn auf den Wäscheschildchen kann man nachlesen, mit wie viel Grad dieses Teil gewaschen werden kann. Dazu sollte es immer eine Überprüfung geben, ob das zu waschende Wäscheteil auch wirklich farbecht ist und nicht die ganze Wäsche nachher einen dezenten pinken Farbton haben muss. Hat man einen Frontlader, dann öffnet man die Waschtrommel von vorne, beim Toplader kann dies von oben geschehen. In der Regel wird die Hausfrau ihre Wäsche vorher trennen, damit Kochwäsche und Buntwäsche nicht zusammen gewaschen werden müssen. Dies ist vor allem auch wichtig, wenn man zum Beispiel Pullover hat, die bei zu großer Hitze des Wassers einlaufen können.

Schwierig kann heute die Wahl des Waschmittels sein, weil es fast für jede Wäsche ein anderes Waschmittel zu kaufen gibt. Da kann man Feinwaschmittel nutzen, aber auch Mittel für schwarze oder rote Wäsche. Hier sollte man auf die Hinweise auf der Kleidung oder bei den Wohntextilien achten und zudem sollte immer ein genauer Blick auf die Hinweise auf der Waschmittelpackung folgen. Ist aber die Wäsche in die Trommel eingefüllt, dass muss die Waschmaschine gut verschlossen und dann kann der Druck auf die richtige Wahltaste folgen und der Waschvorgangkann starten.

Siemens iQ300 WM14E425 Waschmaschine Frontlader
Technische DetailsWert
ModellkennzeichenWM14E425
Produktabmessungen59 x 60 x 84.8 cm
ModellnummerWM14E425
Nennkapazität7 Kilogramm
EnergieeffizienzklasseA+++
Energieeffizienzklasse(10 Klassen) A+++
Gewichteter Jährlicher Energieverbrauch165 Kilowattstunden pro Jahr
Gewichteter Jährlicher Wasserverbrauch10686 Liter pro Jahr
SchleudereffizienzklasseB
Fassungsvermögen55 Liter
Jährlicher Energieverbrauch165 Kilowattstunden pro Jahr
Jährlicher Wasserverbrauch10686 Liter
Geräuschemissionen57 dB
Maximale Schleuderdrehzahl1400 Umdrehungen/Minute
Luftschallemission beim Waschen57 dB
Luftschallemission beim Schleudern77 dB
Luftschallemission57 dB
InstallationstypFreistehend unterbaufähig
EAN / Artikelnummer4242003632147
Farbeweiß
TüröffnungFrontlader
Gewicht67 Kilogramm

Auf welche Leistungsmerkmale achten die Kunden?

Siemens IQ 300 FrontladerBesieht man sich eine moderne Waschmaschine, dann gibt es einige Leistungsmerkmale, die beim Kauf eines Geräts wichtig sein können. Da möchte die Großfamilie eine Waschtrommel, in die man möglichst viele kg Wäsche einfüllen kann. Aber auch die Wattzahl der Maschine kann wichtig sein, ebenso wie die Umdrehungsgeschwindigkeit der Trommel, wenn der Schleudervorgang beginnt. Viele Kunden suchen in der Beschreibung der Maschine nach der Energieeffizienzklasse, aber genauso kann die Schleudereffizienzklasse von Bedeutung sein.

Der Sparfuchs sucht nach dem jährlichen Energieverbrauch, doch auch der jährliche Wasserverbrauch kann dazu führen, dass gerade ein bestimmtes Gerät gerne gekauft wird. Muss man für die Familie sehr viele Waschladungen im Jahr waschen, dann sollte man aber beide Werte für nur einen vollständigen Betriebszyklus heraussuchen und diese dann mal den wahrscheinlich bald zu waschenden Waschladungen nehmen.

Wer aber in einer modernen Neubauwohnung wohnt, der möchte vor dem Kauf genau wissen, wie hoch die Geräuschemission sein kann. Hierbei kann vor allem auch die Geräuschemission beim Schleudern dazu führen, dass man sich für ein anderes leiseres Gerät entscheiden muss.

Positive Eigenschaften moderner Waschmaschinen

  • Sie haben große Waschtrommeln mit viel Fassungsvermögen.
  • Sie waschen sehr sauber und das auch bei niedrigen Temperaturen.
  • Sie bieten viel Leistung bei wenig Strom- und Wasserverbrauch.
  • Durch eine hohe Schleuderleistung ist die Wäsche sehr trocken.
  • Sie bieten sehr viele Waschprogramme.
  • Sie haben auch Waschprogramme für hochwertige und zarte Stoffe.

Negative Eigenschaften moderner Waschmaschinen

  • Sie sind sehr laut, weil sie eine so hohe Schleuderleistung haben.
  • Obwohl sie oft wirklich innovativ sind, haben sie doch Probleme mit kleinen Ersatzteilen, dass schnell Reparaturen entstehen können.
  • Sie sind meistens sehr teuer.

Was wird bei modernen Waschmaschinen getestet?

Wird eine moderne Waschmaschine getestet, dann wird natürlich der Verbrauch an Strom und Wasser getestet, aber auch die allgemeine Waschleistung ist von Interesse. Wie lange halten die Bestandteile der Waschmaschine und kommt es schnell zu Reparaturen, das liegt natürlich im Interesse des Käufers. Auch sollte immer ein Preis-Leistungs-Vergleich erfolgen, denn so kann der Kunde wissen, ob er vor allem bei teuren Waschmaschinen diese Investition wagen sollte. Im Dauertest sollte die Waschmaschine ihre Leistungskraft beweisen und alle Waschprogramme sollten optimale Erfolge und Sauberkeit bringen.

Die 5 besten Waschmaschinenhersteller

Bosch

Bereits seit dem Jahr 1886 kann sich der Kunde über die Leistungen der Firma Bosch freuen und heute sorgen in Deutschland fast 108000 Mitarbeiter. Mit 80 Standorten in Deutschland kann der Kunde von Bosch überall besten Service finden und bei den Waschmaschinen kann sich der Käufer auf viele ausgezeichnete Geräte freuen. Ob 60 cm oder 40 cm schmal die Bosch Waschmaschinen überzeugen mit besten Leistungen. Da begeistert ein großes Fassungsvermögen, dazu ist die Bedienung einfach und die Ausstattung ist nur als komfortabel zu bezeichnen. Und als besonderes Plus sind diese Geräte auch noch in der Nutzung so unglaublich sparsam.

Miele

Die Firma Miele kann ihre Wurzeln in der Stadt Herzebrock finden, wo Carl Miele und Reinhard Zinkann das Unternehmen gründeten. Heute beschäftigt Miele in Deutschland fast 11000 Mitarbeiter und wer eine Waschmaschine von Miele kaufen will, der erhält nicht nur beste Technik, sondern auch ein Gerät, das höchsten Designansprüchen genügen kann. Mit PowerWash kann das Waschen ganz neue Dimensionen erreichen. Alles soll schneller sauberer werden und zu diesem exklusiven Waschvergnügen von Miele kommt noch die patentierte Schontrommel von Miele. 20 Jahre Lebensdauer, Intensivflutung oder Liquid Wash, der eine Waschmaschine von Miele kauft, der kann sich auf ein innovatives Gerät freuen.

Siemens

Mal bei der Nummer Eins eine Waschmaschine kaufen, der auf beste Qualität Wert legt, der wird auf seinem Gerät immer den Namen Siemens stehen haben. Bei den innovativen neuen Waschmaschinen kann man sich auf die Bezeichnung ecoEdition verlassen, denn hier gibt es viele intelligente Funktionen, die beste Waschergebnisse bringen können und dazu noch höchsten Nutzerkomfort bieten können. Dazu darf man sich über einen sehr geringen Energieverbrauch freuen, selbst wenn man stetig die maximale Leistung von seiner Waschmaschine fordert. Mit dem Namen Siemens holt man sich ein Qualitätsprodukt nach Hause, wo varioSoft-Trommel, die varioPerfect Technik und die Selbstreinigungs Automatik einige der innovativen Vorteile für den Kunden sind.

Beko

Bereits seit 30 Jahren ist die Marke Beko beim Kunden bekannt und mehr als 23000 Mitarbeiter wollen dafür sorgen, dass der Käufer sich durch funktionelles Design, innovative und effiziente Technologien zum Kauf einer Waschmaschine bewegen lässt. Der Kunde hat die Auswahl von fast 40 Waschmaschinen und hierbei kann er Geräte mit der Energieeffizienzklasse A+, A++ und A+++ wählen. Multifunktionsdisplay, Pet Hair Removal oder Express-Programme, je nach den Ansprüchen des Nutzers, kann der Käufer bei Beko die passende Waschmaschine finden, die immer mit bester Leistung überzeugen will. Innovative Technik für beste Waschergebnisse, die Produkte von Beko sind so alltagstauglich, wie man sich eine gute Waschmaschine einfach wünscht.

Gorenje

Das slowenische Unternehmen versucht schon seit 1950 Kunden mit hochwertigen Haushaltsgeräten zu versorgen. Heute sind 11000 Mitarbeiter für das Unternehmen im Einsatz und im Bereich der Waschmaschinen setzt Gorenje auf hohe Energieeffizienz und eine technische Perfektion. Da dürfen intelligente Gerätefunktionen nicht fehlen und ein geringer Energieverbrauch gehören einfach zum Firmenkonzept. Mit Waschmaschinen wie der W9845I oder der W8665I hat der Kunde eine Maschine für sich erworben, die beste Leistungen bieten kann und dazu noch bei Strom und Wasser sparen können. So können Waschvollautomaten wie der W8544T und der WA8440P dafür sorgen, dass immer frische und saubere Wäsche in den Schränken liegen kann.

Waschmaschine stinkt, was ist zu tun?

Waschmaschinen TestIn diesem Fall sollte man als Erstes in das Flusensieb der Waschmaschine schauen. Ist es voll, dann sollte es sofort entleert werden. Bei einem Frontlader sollte man in die Rillen der Gummidichtung für die Tür schauen, weil sich hier immer wieder Flusen und andere Dinge ansammeln können. Es lohnt auch ein Blick in die Wäsche, vor allem in alle Taschen von Hosen und Jacken.

Dazu sollte man in die Waschmittelkammer schauen, denn haben sich über längere Zeit immer wieder kleinere Waschmittelreste hier angesammelt, dann können diese auch einen unangenehmen Geruch annehmen. Riecht die Waschmaschine aber leicht verbrannt oder entsteht ein gummiartiger Geruch, dann sollte man schnellstens das Kabel aus dem Stromschalter entfernen und den Fachmann für die Reparatur rufen.

Wie und wo wird das Waschmittel eingefüllt?

Der normale Frontlader hat eine herausziehbare Kammer für das Waschmittel. In der Regel ist diese Kammer in drei Fächer unterteilt und diese sind für das Waschmittel für die Vorwäsche, das Waschmittel für die Hauptwäsche und das dritte Fach für den Weichspüler gedacht. Bei einem Toplader kann man das Waschmittel direkt in die Waschtrommel und kann dann den Waschgang starten. Doch in der letzten Zeit gibt es auch beim Frontlader die Möglichkeit das Waschmittel direkt in die Trommel zu geben, weil es Waschmittel als Tabs oder Caps zu kaufen gibt.

Worauf ist beim Kauf einer Waschmaschine zu achten?
  • Man sollte auf den Wasserverbrauch der Waschmaschine achten.
  • Man sollte auf den Stromverbrauch der Maschine achten.
  • Der Käufer sollte auf die Energieeffizienklasse achten.
  • Der Kunde sollte auf die Geräuschemission achten.
  • Viele Kunden müssen auf die Füllmenge der Waschtrommel achten, weil sie große Mengen Wäsche reinigen wollen.
  • Natürlich muss man besonders auf die Maße der Waschmaschine achten, wenn man diese Maschine in die Küche einbauen will.
  • Für jeden Kunden sollte es vor dem Kauf eine Pflicht sein, dass man sich im Internet die Bewertungen unterschiedlicher Maschinen anschaut und dazu noch die Testergebnisse gewünschter Modelle.
  • Wer auf eine gut funktionierende Waschmaschine angewiesen ist, der sollte immer auf eine lange Garantiezeit achten, damit ständig entstehende Reparaturen keine großen Kosten verursachen müssen.
  • 5 gute Gründe für eine Waschmaschine
  • Sie wäscht große Mengen Wäsche in verhältnismäßig kurzer Zeit.
  • Für alle, die wenig Zeit für die Hausarbeit haben, ist die Waschmaschine wichtig.
  • Die Waschmaschine reinigt auch schwierige Flecken, die man mit der Handwäsche nicht sauber bekommen würde.
  • In der Waschmaschine wird die nasse Wäsche im Schleudergang fast wieder trocken, was mit der Hand fast unmöglich ist.
  • Bei der Maschinenwäsche kann die Hausfrau andere Hausarbeit erledigen, während das Gerät die Wäsche reinigt.

Brauchte die Hausfrau früherer Zeiten für die Reinigung der Wäsche Seife und ein Waschbrett, so kann sie heute auf die Waschmaschine zurückgreifen. Viele deutsche und ausländische Firmen stellen die Waschmaschine heute her und durch die rechteckige Würfelform kann dieses Haushaltsgerät wunderbar einen Platz in der Küche erhalten, wo Herd, Kühlschrank…

Review Übersicht

Fazit

Waschmaschinen Test

Im Dauertest sollte die Waschmaschine ihre Leistungskraft beweisen und alle Waschprogramme sollten optimale Erfolge und Sauberkeit bringen.